logotype
logotype
'
Chakren  E-Mail

Die Bezeichnung „Chakra“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „das Rad, das sich dreht“. Durch diese Schwingung wird Energie erzeugt. Chakren sind also Energiezentren, die zuständig sind für die Aufnahme, Umwandlung und Weitergabe von Energien. Alle Chakren stehen untereinander in Verbindung. Jedem Chakra werden bestimmte emotionale und physiologische Aspekte zugeordnet. Im harmonischen Zustand ist jedes Chakra geöffnet und die Energie kann frei fließen. Ist die Aktivität eines Chakras blockiert oder der Energiefluss gestört, kann es zu negativen Erscheinungen wie z. B. Erschöpfung kommen. Die Reflexzonen der Chakren finden wir an den Füßen. Die Indianer sprechen auch von den „Augen an den Fußsohlen“
Durch die Massage dieser Reflexzonen werden eine Harmonisierung des jeweiligen Chakras und der freie Fluss der Energie erreicht. Dadurch erfahren Sie Zufriedenheit und innere Stärke, ein Ankommen bei sich selbst.
Zur Unterstützung werden verschiedene Düfte, Steine und Musik eingesetzt, die gleiche oder verwandte Schwingungen wie das jeweilige Chakra besitzen.

 

Werbung

Empfohlene Links:
Banner